Am 20.09.2020 durften bei uns 6 Mensch-Hund-Teams bei schönstem Spätsommerwetter einiges zum Thema Jagdverhalten lernen. Im theoretischen Teil ging es um das Erkennen von Jagdverhalten der verschiedensten Hunde, was ist Jagdverhalten und welche Auslöser können dazu führen. Im praktischen Teil konnten dann die Menschen lernen, wie man Jagdverhalten umlenken kann, wie ich einen Hund dazu bringe am Auslöser länger und ruhig zu stehen /Vorzustehen. Es wurde ein großes Augenmerk auf den doppelten Rückruf mit Pfeife gelegt. Alle Teams waren mit großer Begeisterung bei der Sache, haben einiges gelernt und hatten dabei auch noch Spass am Üben!

Da unser Platz am 19.09.2020 durch das Agility-Seminar belegt war, fand die Welpenstunde auf Gut Aiderbichl statt. Der Aufbau einer Decke (Deckentraining) wurde geübt und vor allem das ruhige Wahrnehmen und Anschauen von verschiedensten Tieren und Menschen. Eine rundum schöne und lehrreiche Stunde!

Auch die Agility-Sparte war nicht untätig. Bei wunderbarem Wetter fand am 19.09.220 ein Seminar mit Harry Mac Nelly bei uns auf dem Platz statt. Wie immer wenn Mac bei uns ist haben wir auch diesmal viel gelernt und viel gelacht.

Danke Mac!!!!!

Wir haben was zu feiern!

 

5 unserer Trainer haben beim Veterinäramt in Weilheim ihre Paragraph 11er Prüfung für Hundetrainer abgelegt und bestanden.

 

Wir gratulieren recht herzlich:

Dorfer Nici

Rundbuchner Silvia

Spichtinger Nicole

Splistisser Hanni

Thoma Regina

 

Wir sind jetzt offiziell nach Paragraph 11 des Tierschutzgesetzes geprüft und zertifiziert!

Anfang August hat sich Steps (Stöpsel) auf die Reise über die Regenbogenbrücke gemacht und leuchtet nun als neuer Stern am Himmel

Kaiserwetter und Hoopers-Workshop, ein super toller Tag!

Danke Manuela Huber, dass du dein Wissen mit uns teilst! Wir sind begeistert wie wenig Körpersprache des Menschen ausreicht, wenn sie klar ist. Unsere Hunde überraschten uns mit freudiger Mitarbeit. Schön, dass es diesen tolle Hundesport gibt!

Überzeugt euch selbst bei diesen schönen Fotos:

Hoopers Agility – Workshop

verschoben auf 19.07.20

mit Manuela Huber

am Sonntag, den 28.06.2020

(Ausweichtermine bei schlechtem Wetter

19.07.2020 oder 26.07.2020)

10:00  –  ca. 16:00 Uhr

Hoopers Agility ist eine noch relativ junge Sportart und kommt aus den USA.

Bei dieser Hundesportart geht es darum, den Hund auf Distanz zu führen. Es geht durch einen festgelegten Hindernisparcours bestehend aus Hoops, Tunnel, Tonnen, Pylonen und Gates – und das möglichst fehlerfrei. Anders als beim Agility muss der Hund nicht springen und der Mensch läuft nicht mit. Es gibt einen festgelegten Führbereich, den der Mensch nicht verlassen darf. Der Hund wird nur mit Körpersprache, Sicht- und Hörzeichen auf Distanz durch den Parcours geführt.

Diese Hundesportart eignet sich auch für Mensch und/oder Hund mit Handicap!

 

Anmeldung bei Hanni – 0176 / 49 83 95 38

07.03. / 08.03.2020 jeweils 1 Tag

 

mit Ines Scheuer-Dinger

Teilnahme mit Hund 100,- €

Teilnahme ohne Hund 60,- €

 

Apport & Dummy

Brings zurück!

Apportieren für Jederhund

Vorraussetzungen:

- Freude an der Arbeit über positive Verstärkung

- der Hund nimmt draußen gerne Spielzeug oder Dummys in den Fang und trägt sie im besten Fall schon auf den Menschen zu

 

 

Die aktiven Plätze (mit Hund) sind ausgebucht!

Nur noch Plätze ohne Hund frei

 

 

Nasenarbeit, nicht nur für Jagdhunde

Die Praxis umfasst:

- Nasenspiele auf dem Spaziergang und Zuhause

- Fährten

- Schleppen

- Verlorensuche

- Suche auf der Rückspur

- Geruchsunterscheidung oder Zielgeruchsuche

 

Die aktiven Plätze (mit Hund) sind ausgebucht!

Nur noch Plätze ohne Hund frei

 

Infos bei Hanni Splistisser

Tel.: 0176/49839538

Anmeldung per Telefon oder Liste in der Hütte

Download
Ausschreibung
zum download
Neuer Datei-Download