Obedience

 

Obedience (deutsch: Gehorsam) ist eine Hundesportart, bei der besonders auf harmonische, schnelle und exakte Ausführung der Übungen ankommt. Obedience wird auch als "Hohe Schule" der Unterordnung bezeichnet. Ein eingespieltes, gutes Mensch-Hund-Team ist eine Grundvoraussetzung.

 

Obedience ist vom Grundsatz her für jeden Hund geeignet, unabhängig von Alter und Größe. Zu den meist bekannten Gehorsams-übungen aus der Begleithundeprüfung, wie z.B. Fuß laufen, Sitz aus der Bewegung usw.

kommen bei Obedience noch weitere Übungen dazu. z.B:

 - Apportieren (auch von Metallgegenständen)

 - Eigenidentifikation (Geruchsuntescheidung an

   Gegenständen)

 - Positionswechsel auf Distanz (Wechsel zwischen Sitz, Platz, Steh)

 - Vorausschicken in eine Box. (Quadrat aus 4 Pylonen) 

 - Wesensfestigkeit, vor allem gegenüber anderen Hunden

 - Ablage (alle Hunde werden gleichzeitig abgelegt)

 

Auch hier wie immer bei uns, ist Obedience als sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeit für den Hund, als auch als Turniersport möglich.